Allgemeine Geschäftsbedingungen - Ustermer Shop

Haftungsausschluss

Der Autor übernimmt keinerlei Gewähr hinsichtlich der inhaltlichen Richtigkeit, Genauigkeit, Aktualität, Zuverlässigkeit und Vollständigkeit der Informationen.

Haftungsansprüche gegen den Autor wegen Schäden materieller oder immaterieller Art, welche aus dem Zugriff oder der Nutzung bzw. Nichtnutzung der veröffentlichten Informationen, durch Missbrauch der Verbindung oder durch technische Störungen entstanden sind, werden ausgeschlossen.

Alle Angebote sind unverbindlich. Der Autor behält es sich ausdrücklich vor, Teile der Seiten oder das gesamte Angebot ohne gesonderte Ankündigung zu verändern, zu ergänzen, zu löschen oder die Veröffentlichung zeitweise oder endgültig einzustellen.

Urheberrechte

Die Urheber- und alle anderen Rechte an Inhalten, Bildern, Fotos oder anderen Dateien auf der Website gehören ausschliesslich Heusser Rebbau und Weinhandel oder den speziell genannten Rechtsinhabern. Für die Reproduktion jeglicher Elemente ist die schriftliche Zustimmung der Urheberrechtsträger im Voraus einzuholen.

Geltungsbereich

Die AGB regeln das Rechtsverhältnis zwischen Heusser Rebbau und Weinhandel, Inhaber Eveline Heusser Feisthammel, (nachfolgend Heusser Rebbau und Weinhandel genannt) und ihren Kunden in Bezug auf sämtliche zwischen den Parteien abgeschlossenen Verträgen. Die allgemeinen Geschäftsbedingungen beruhen auf Schweizer Recht und gelten innerhalb der Schweiz, sofern die Parteien sie ausdrücklich oder stillschweigend anerkennen.

Änderungen und Nebenabreden sind nur wirksam, wenn sie von Heusser Rebbau und Weinhandel schriftlich bestätigt werden. Diese AGB gelten auf unbestimmte Zeit, solange sie nicht von den Parteien in schriftlicher Vereinbarung geändert wurden. Im Übrigen gelten die Bestimmungen des OR, sofern diese zutreffen, über den Kaufvertrag (Art. 184 ff. OR)sowie andere schweizerische Gesetze und Verordnungen.

Sollte eine Bestimmung dieses Vertrages unwirksamsein oder werden, oder der Vertrag eine Lücke enthalten, so bleibt die Rechtswirksamkeit der übrigenBestimmungen hiervon unberührt. Anstelle der unwirksamen Bestimmungen gilt eine wirksame Bestimmungals von Anfang an vereinbart, die der von den Parteien gewollten wirtschaftlich am nächsten kommt. Das Gleiche gilt im Falle einer Lücke.

Angebot

Das Angebot von Heusser Rebbau und Weinhandel ist auf der Webseite www.shop.ustermer.ch ersichtlich und unverbindlich. Preis- und Sortimentsänderungen sowie technische Änderungen bleiben vorbehalten. Preisisten und Prospekte enthalten unverbindliche Informationen und Richtpreise. Die Produktangebote gelten nur, solange sie auf der Website ersichtlich sind und solange der Vorrat reicht.

Telefonische Auskünfte haben keine längerfristige Gültigkeit, sofern es sich nicht eindeutig um Offerten handelt. Offerten, die schriftlich, telefonisch, in persönlichem Gespräch oder per E-Mail gemacht werden, gelten als verbindlich. Wenn der Kunde Lieferungen, Produkte oder Leisteungen, diedarin enthalten sind, verlangt, werden diese zusätzlich in Rechnung gestellt.

Vertragsabschluss

Auf www.shop.ustermer.ch gibt der Käufer durch Absenden seiner Bestellung und gleichzeitiger Anerkennung dieser AGB ein rechtlich verbindliches Angebot zum Vertragsabschluss ab. Der Vertragsabschluss kommt in dem Zeitpunkt zu stande, in dem der Käufer von Heusser Rebbau und Weinhandel eine Auftragsbestätigung per E-Mail erhält. Bestätigte Aufträge können seitens des Kunden nicht mehr annulliert oder geändert werden.

Zahlungsbedingungen und Preise

Sämtliche Preise sind in Schweizer Franken (CHF) inkl. MwSt. Änderungen angegeben. Auf der Webseite angegebenen Preise, Konditionen und Jahrgänge sind vorbehalten, wobei als Stichtag der Tag der Bestellung gilt. Die Liefer- bzw. Versandkosten sind durch den Kunden zu bezahlen. Falls der Kunde mit der Bezahlung des Kaufpreises in Verzug gerät, ist der Verkäufer berechtigt, die Ware in seinen Besitz zu nehmen (Rücktrittserklärung). Bei Verkauf ab Weinhandel können Sie Ihre Einkäufe auch bar, mit Postcard oder EC-Direct bezahlen.

Verkauf alkoholischer Getränke an Jugendliche

Die Abgabe von Alkohol an Jugendliche ist in der Schweiz im Lebensmittel- und Gebrauchsgegenständeverordnung (LGV) vom 23. November und im Bundesgesetzt über gebrannte Wasser (Alkoholgesetzt, AlkG) vom 21. Juni 1932 geregelt. Das Gesetzt verbietet den Verkauf von Wein, Bier und Apfelwein and unter 16-Jährige und den Verkauf von Spiritouosen, Aperitifs und Alcopops an unter 18-Jährige. Durch Anerkennen der AGBs un Absenden seiner Bestellung bestätigt der Käufer, dass er mindestens 18 Jahre alt ist, damit diese Regelung eingehalten werden kann.